03.06.2016  Von   Matilda von Gierke

Bericht: Zalvus bei der Kienbaum HR-Jahrestagung in Ehreshoven

Am 2. Juni trafen sich HR-Macher und -Entscheider zum Brainstormen und Inspirieren lassen. Zum 15. Mal hielt die Kienbaum Consultants International GmbH ihre HR-Jahrestagung, heute in Ehreshoven bei Köln. Zalvus war dabei und berichtet.

Schon früh am Morgen trudeln Personalleiter, Global Heads of HR, Recruitment Mitarbeiter, Karriere-Center Vertreter, einige Startups, Universitätsmitarbeiter, Promovierende und andere HR-Interessenten auf dem wunderschönen Gelände der Malteser Kommende in Ehreshoven bei Köln ein. Die Sonne scheint und das erste Networking beginnt schon beim Kaffee und Frühstücksbissen. Jochen Kienbaum, Vorsitzender der Geschäftsführung Kienbaum Consultants International GmbH, eröffnet die Veranstaltung offiziell mit seiner Rede, gefolgt von Prof. Dr. Walter Jochmann (Geschäftsführer Kienbaum Consultants International GmbH), welcher das heutige Thema, die HR-Zukunft, anspricht. 


Zu unserer Begeisterung können die Veranstaltungsteilnehmer nicht zur Experten zuhören, sondern auch aktiv mit mit anderen Branchenbegeisterten brainstormen. Während der Vormittag dem Sammeln an Problemen, Herausforderungen und Ängsten der HR Branche dient, werden am Nachmittag die Lösungen zu den besprochenen Probleme in sogenannten „Solutions Slams“ gesucht.


Die ungefähr 300 Veranstaltungsteilnehmer teilen sich in vier verschiedene Workshopgruppen auf. Zusammen mit Kienbaumberatern werden die Workshops von Vertretern der adidas AG, Allianz Deutschland,Vattenfall Group, etventure GmbH und des Fraunhofer-Instituts geleitet. Es wird diskutiert über  



  1. Digital Leadership: Wie virtuell wird das People Business?

  2. Geschäftsmodell HR: Maximale Rendite für Personaler in der Industrie 4.0?

  3. Digitale Unternehmenstransformation: HR als Treiber!

  4. Workforce Transformation 2020: Kompetenzprofile von morgen. 


Nicht zu unrecht wird auf einen regen Gedankenaustausch zu den hochaktuellen Themen gehofft. Aus zeitlichen Gründen können Teilnehmer nur an zwei aus vier Workshops teilnehmen. Es bleiben aber keine Erkenntnisse auf der Strecke, denn die Ergebnisse der vier Brainstorming Sessions werden beim „Ehreshoven-Manifest“ von den jeweiligen Leitern der Diskussionsrunden auf der großen Bühne präsentiert.


Janina Kugel, Personalvorstand und Chief Diversity Officer der Siemens AG, füllt das Nachmittagsprogramm mit Ihren Berichten aus der Unternehmensführung. Die authentischen Geschichten aus Ihrem Berufsleben bringen das Publikum mehrmals zum Lachen. Es ist nicht zu übersehen, dass die Zuhörer sich durch ähnliche Erfahrungen mit ihr identifizieren können. 


Bei strömenden Regen, geschützt durch das große, weiße Zelt mitten in Ehreshoven, ist am späten Nachmittag alle Aufmerksamkeit auf Professor Dr. Kevin Warwick, Deputy Vice Chancellor (Research) Coventry University, welcher über „Captain Cyborg“ präsentiert. Dr. Warwick recherchiert zum Thema Artifical Intelligence, Robotics und Cyborgs, ein Thema das uns alle interessiert.


Gegen 18:00 Uhr füllen sich die Ehreshovener Parkplätze und Straßen mit Kienbaum-Schirmen, welche die HR-Experten vor dem Unwetter schützen. Mit ratternden Köpfen und satt von HR-Erkenntnissen, begeben sich die ersten auf die Heimreise. Es liegt ein gelungener Tag hinter uns und wir sind noch heute mit vielen der HR-Jahrestagung Teilnehmern in Kontakt. Danke für ein gelungenes Event, Kienbaum! Wir freuen uns auf das 16. Zusammentreffen im nächsten Jahr.


 —


Den nächsten Artikel nicht verpassen:

zum Newsletter anmelden


 —


Woher wir das alles wissen?

mehr über ZALVUS erfahren


 —

Teilen macht's noch besser!

Von:
Matilda von Gierke
Diese Webseite verwendet Cookies & das Facebook Pixel zur Optimierung der Website & Marketingmaßnahmen. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.