07.04.2016  Von   Matilda von Gierke

Die Initiativbewerbung: Vor- und Nachteile

Es gibt keine Stellenausschreibung, auf die Anschreiben oder CV angepasst werden können. Weiterhin ist die Vorarbeit sehr intensiv, es werden aber auch Stellen neu geschaffen. Die Initiativbewerbung im Check - Lohnt sich der Aufwand?

Wenn mal keine passende Stelle dabei ist oder ein Unternehmen einfach besonders reizvoll ist, bietet sich die Initiativbewerbung an. Da 70% aller Stellen aus zeitlichen und finanziellen Gründen nicht ausgeschrieben werden, lohnt sich eine Initiativbewerbung oftmals. Wie immer gibt es dabei Vor- und Nachteile:   


Vorteile


Einer der Vorteile einer Initiativbewerbung ist die nicht vorhandene direkte Konkurrenz. Während Unternehmen meistens den gesamten Rücklauf einer Stelle prüfen, geht eine Initiativbewerbung meistens alleine bei einem Unternehmen ein. Weiterhin ist es möglich, seine Qualifikationen zu betonen und diese nicht auf die auf dem Inserat erwähnten Anforderungen zu beschränken oder sie darauf anzupassen. Außerdem haben Initiativkandidaten Chancen auf Stellen, von denen sie gar nichts wussten. Bei passenden Bewerbungen ist es durchaus möglich, dass Stellen geschaffen werden. Nicht zuletzt kann auch bei einer Absage zukünftig ein Anstellungsverhältnis zu standen kommen.


Nachteile


Zu den Nachteilen gehört die Identifikation des Ansprechpartners. Ohne eine Stellenausschreibung könnte es schwierig sein, den richtigen Kontakt zu ermitteln. Es ist also möglich, dass die Bewerbung auf dem falschen Schreibtisch landet und somit ungewollt nicht ordnungsgemäß geprüft wird. Bei einer Initiativbewerbung ist außerdem die Vorarbeit um einiges intensiver, da es keine konkrete Stellenausschreibung gibt, die das Aufgabenprofil oder die Arbeitsumgebung beschreibt. Viele beziehen sich beispielsweise im Anschreiben auf die in der Stellenausschreibung erwähnten Informationen. Dies ist bei einer Initiativbewerbung offensichtlich nicht möglich.


Fazit 


Zusammenfassend gilt also, dass es sich bei wirklich reizvollen Unternehmen lohnt, den Aufwand zu betreiben um sich initiativ zu bewerben. Es ist durchaus möglich und auch schon passiert, dass die Bewerbung in einer Position resultiert, von der man vorher gar nichts wusste. Nichtsdestotrotz sollte die zu leistende Vorarbeit nicht unterschätzt werden. 

Teilen macht's noch besser!

Von:
Matilda von Gierke
Quelle: