So knackst du jede Corporate Emailadresse!

Du möchtest, dass deine Bewerbung direkt in der richtigen Inbox landet? Oder du hattest ein Vorstellungsgespräch, hast aber keine Visitenkarte bekommen? So kommst du an die Corporate Emailadresse deines Wunschansprechpartners.

Wir orientieren uns an der Beispielfirma „Krum AG“ und dem Mitarbeiter „Max Mustermann“. 


Die Domain-Endung der Emailadresse


Das erste was du herausfinden solltest, ist das Domain-Ende der gesuchten Emailadresse. In unserem Beispiel ist die Frage, ob die Emailadresse auf ...@krum.com oder auf ...@krum.de endet. Es ist völlig egal, was für eine Emailadresse du findest - jede wird dir das Ende der Emailadresse verraten. Für die Suche bieten sich Google, professionelle Netzwerke wie XING oder LinkedIn oder Stellenausschreibung an, auf denen oftmals die Emailadresse eines Mitarbeiters aus dem Personalbereich gelistet sind. Auch allgemeine Emailadressen, die beispielsweise mit info@krum... oder karriere@krum... beginnen, verraten, ob die Emailadresse auf .de oder .com enden.


Die Emailadressen vieler Firmen enden auf .com, denn dies ist die Domain-Endung von Firmen und kommerzielle Anbieter. Manche enden auch auf .de, denn dies ist die Domain-Endung in Deutschland. Die Emailadressen nicht kommerzieller Organisationen und Vereine enden meist auf .org, während .net oftmals die Endung für Internetprovider und Organisationen ist. 


Üblicherweise bestehen Corporate Emailadressen aus einem der folgenden Kombinationen 


Vorname_Nachname@Unternehmen.com
in unserem Beispiel: Max_Mustermann@Krum.com


Vorname.Nachname@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Max.Mustermann@Krum.com


Nachname@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Mustermann@Krum.com


Vorname@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Max@Krum.com 


Nachname_(ersterBuchstabeVorname)@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Mustermann_M@Krum.com


Nachname.(ersterBuchstabeVorname)@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Mustermann.M@Krum.com


Vorname_(ersterBuchstabeNachname)@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Max_M@Krum.com


Vorname_(ersterBuchstabeNachname)@Unternehmen.com 
in unserem Beispiel: Max.M@Krum.com


Alle Kombinationen können ebenso mit den Domain-Endungen .de, .net, .org, uvm. ausprobiert werden. Groß- und Kleinschreibung spielt keine Rolle. 

Teilen macht's noch besser!

Von:
Matilda von Gierke
Quelle: