Nutzungsbedingungen der ZALVUS GmbH /für Kandidaten

1. Geltungsbereich


Diese Nutzungsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für das Angebot der ZALVUS GmbH
(nachfolgend „Zalvus“). Sie gelten für alle Leistungen von Zalvus gegenüber dem Bewerber, selbst
wenn sie nicht nochmals gesondert vereinbart werden.


2. Leistungen von Zalvus


2.1. Zalvus bietet eine komfortable Recruiting-Plattform. Die Nutzung von Zalvus ist für Kandidaten
ohne Registrierung und kostenfrei möglich. Die Nutzung unserer Plattform begründet zwischen
Zalvus und Ihnen ein Nutzungsverhältnis im Umfang dieser Nutzungsbedingungen. Zwischen
Zalvus und Ihnen kommt kein darüberhinausgehendes Verhältnis zustande, insbesondere kein
Arbeits-, Arbeitsvermittlungs- oder Maklerverhältnis, keine Partnerschaft oder Gesellschaft
bürgerlichen Rechts. Dies gilt nicht, soweit Sie sich über die Website erfolgreich auf eine freie
Stelle bei Zalvus selbst bewerben.


2.2. Zalvus übernimmt im Auftrag seines Kunden Recruiting-Leistungen und ist insofern berechtigt,
die Geeignetheit von Kandidaten zu überprüfen und nach seinem freien Ermessen einzuordnen.
Zalvus ist nicht verpflichtet, eine eingereichte Bewerbung anzunehmen, zu prüfen oder an das
ausschreibende Unternehmen weiterzuleiten. Gleichermaßen hat der Kandidaten keinen
Anspruch auf Darlegung der von Zalvus angewandten Entscheidungsparameter.


2.3. Zalvus trifft keine endgültige Entscheidung über die Besetzung der freien Stelle seiner Kunden.
Insofern übernimmt Zalvus weder für den Erfolg einer eingereichten noch einer von Zalvus an
seinen Kunden weitergeleitete Bewerbung irgendeine Verantwortung.


3. Newsletter


Wenn Sie unseren Top Jobs-Newsletter abonnieren, senden wir Ihnen unseren regelmäßigen
Newsletter mit aktuellen Recruiting-Themen und ausgewählten Job-Angeboten an die
angegebene Adresse zu. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, am
einfachsten durch Betätigen des entsprechenden Links am Ende jedes Newsletters oder durch
kurze Mitteilung an zalvus@zalvus.com.

 

4. Pflichten des Kandidaten


4.1. Der Kandidat ist dafür verantwortlich, dass sämtliche Angaben im Rahmen des
Vorstellungsprozesses wahrheitsgemäß erfolgen und die erteilten Informationen aktuell sind.
Dies gilt nicht, wenn zum Schutz vor Diskriminierung kein Fragerecht besteht und deren
Kenntnis für die Tätigkeit nicht erforderlich ist.


4.2. Der Kandidat hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Nutzung von Zalvus, die übermittelten
Dokumente oder Dateien sowie Inhalte, die im Rahmen der Feedback-Funktion mitgeteilt
werden, nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Insbesondere ausgeschlossen ist:


▪ die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
▪ die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
▪ die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexueller, obszöner, diffamierender, rassistischer,
fanatischer oder sonst rechtswidriger Inhalte
▪ die Verbreitung von Inhalten, die Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen
fördern, unterstützen oder gutheißen (jeweils explizit oder implizit).


4.3. Der Kandidat räumt Zalvus an allen Unterlagen, Informationen oder sonstigen Materialien, die
er im Rahmen des Vorstellungs- und Qualifizierungsprozesses übermittelt, ein einfaches,
weltweites, zeitlich auf die Dauer dieses Vertrages und inhaltlich auf den Vertragszwecke
beschränktes, unterlizenzierbares Nutzungsrecht ein.


4.4. Der Kandidat trägt dafür Sorge, dass die von ihm übermittelten Informationen, Dokumente,
Dateien oder sonstigen Inhalte nicht gegen Rechte Dritter verstoßen. Der Kandidat stellt Zalvus
von allen Ansprüchen und Kosten, inklusive der Kosten der Rechtsverteidigung, frei, die Dritte
gegen Zalvus wegen der Verletzung ihrer Rechte geltend machen.


4.5. Der Kandidat stellt sicher, dass er nur dann Inserate auf Zalvus mit Dritten teilt, wenn hierfür die
rechtlichen Voraussetzungen vorliegen und insbesondere ggf. erforderliche Einwilligungen
eingeholt werden. Der Kandidat darf die Funktion nicht in einer Weise nutzen, bei der
vernünftigerweise nicht davon ausgegangen werden kann, dass die Empfänger der
Empfehlungen dies wünschen, z. B. weil in kurzer Zeit eine hohe Anzahl von Empfehlungen
versendet werden.


4.6. Der Kandidat darf die Leistungen von Zalvus nur für eigene private Zwecke verwenden. Dies
umfasst auch die Empfehlung von Inseraten an Familienangehörige, Freunde und Bekannte.


4.7. Zalvus trifft bezüglich der - vom Kandidat eingereichten - Vorstellung samt beigefügter
Unterlagen keinerlei Back-Up-Pflichten. Der Kandidat ist selbst dafür verantwortlich, dass die
eingereichten Unterlagen ausreichend gegen den Verlust, Beschädigung oder Zerstörung
gesichert sind.

 

5. Haftung und Gewährleistung

 

5.1. Die nachfolgenden Regelungen zur Haftung von Zalvus gelten für alle Schadensersatz- oder an
dessen Stelle tretenden sonstigen Ersatzansprüche des Bewerbers aus/oder im
Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages und Haftungsfälle unabhängig davon,
auf welchem Rechtsgrund sie beruhen (z. B. Verzug, Unmöglichkeit, jegliche Pflichtverletzung,
Vorliegen eines Leistungshindernisses, unerlaubte Handlung etc.).


5.2. Für Ansprüche des Kandidaten


• wegen Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
• bei arglistigem Verschweigen eines Mangels durch Zalvus oder wegen Fehlens einer
Beschaffenheit, für die Zalvus eine Garantie übernommen hat,
• die auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von Zalvus, seinen Organen
oder leitenden Mitarbeitern beruhen sowie
• nach dem Produkthaftungsgesetz


verbleibt es bei den gesetzlichen Regelungen.


5.3. Zalvus und ihre Erfüllungsgehilfen haften für fahrlässig verursachte Sach- und
Vermögensschäden nur bei Verletzung einer wesentlichen Pflicht, d. h. einer Pflicht, deren
Erfüllung eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst
ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kandidaten regelmäßig vertrauen darf, jedoch
begrenzt auf den Ersatz des typischen und bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schadens.


5.4. Als typische und vorhersehbare Schäden gemäß 5.3. gelten nur Schäden bis zu einer Höhe von
EUR 120.000.


5.5. Im Übrigen ist die Haftung von Zalvus für leichte oder einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen.


5.6. Die verschuldensunabhängige Haftung von Zalvus im Bereich mietrechtlicher und ähnlicher
Nutzungsverhältnisse für bereits bei Vertragsabschluss vorhandene Fehler wird ausdrücklich
ausgeschlossen.

 

6. Datenschutz


6.1. Zalvus entscheidet über die Zwecke und Mittel seiner durchgeführten Verarbeitung von
personenbezogenen Daten von Kandidaten allein. Bezüglich der Datenverarbeitung durch den
Kunden nach Übermittlung leistet Zalvus lediglich Hilfestellungen.


6.2. In seinem Verantwortungsbereich verarbeitet Zalvus personenbezogene Daten ausschließlich
entsprechend der geltenden gesetzlichen Vorgaben, insbesondere gemäß der Datenschutz-
Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).


6.3. Sämtliche Mitarbeiter von Zalvus wurden auf die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten
verpflichtet.


7. Sonstiges


7.1. Das Rechtsverhältnis zwischen den Vertragspartnern unterliegt ausschließlich dem Recht der
Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des Wiener UN-Übereinkommens über
Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 und die Bestimmungen des
internationalen Privatrechts, die zur Anwendung ausländischen Rechts führen, finden keine
Anwendung.


7.2. Es gilt deutsches Recht.


7.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder
undurchführbar sein, oder sollten sie ihre Rechtswirksamkeit oder Durchführbarkeit später
verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen im Zweifel nicht berührt.


Stand: März 2019

Download: 1903_zalvus_Nutzungsbedingungen_fuer_kandidaten.pdf