01.08.2019  Von   Thomas Peter

So findet man IT-Führungskräfte für die Zukunft des Mittelstandes

Wie ich passiv und aktiv suchende Kandidaten erreichte und dadurch die Suche nach einem IT Leiter (w/m/d) in kürzester Zeit ein Ende fand. Meine ErfaHRungen mit einer innovativen Recruiting-Methode:


Industrie und Handel im Wandel


Mein Name ist Thomas Peter und seit vielen Jahren widme ich mich der Geschäftsführung in Logistik und Handel. Seit 2016 bin ich als CFO für das Familienunternehmen  W. & L. Jordan GmbH tätig, einem führenden Markenanbieter von Bodenbelägen, Heimtextilien, Holzwerkstoffen und Türen. Über die Jahre hat sich der Mittelstand sehr stark gewandelt und wird von der fortschreitenden Digitalisierung geprägt. Vernetzte und (voll-) automatisierte Produktionsprozesse, Big-Data-Analysen in Echtzeit sowie eine dadurch optimierte Logistik sind nur einige Dinge, die einem dabei in den Sinn kommen –Industrie und Handel machen tatsächlich eine vierte Revolution durch.


War-for-Talents


Damit Innovation an der Tagesordnung ist, braucht es frische Ideen von klugen Köpfen. Diese klugen Köpfe sind jedoch im Verhältnis zur Nachfrage eher rar und können sich demnach aussuchen, wo und für wen sie arbeiten. Vor Kurzem suchte ich nach einem Leiter (w/m/d) IT & digitale Entwicklung. Dieser musste nicht nur fachliche Expertise mitbringen, sondern natürlich auch über Führungskompetenzen verfügen. Praktisch eine Nadel im Heuhaufen – dementsprechend schwierig war es, passende Kandidaten für diese Vakanz zu finden. Deshalb wandte ich mich an das Zalvus Team.


Qualifizierte Kandidaten in kürzester Zeit


Ich ziehe mein Fazit an dieser Stelle einmal vor: Bereits nach wenigen Tagen konnten wir die Kampagne pausieren, um aus insgesamt 14 geeigneten Personen den besten Kandidaten auszuwählen. Alle übermittelten Profile haben sehr gut mit den gesuchten Mindestanforderungen übereingestimmt. Ich war von der Schnelligkeit und dabei gleichzeitig hohen Profilqualität sehr positiv überrascht.


Bereits vier Tage nach dem Kampagnenstart erhielt ich die ersten Kandidaten – vorqualifiziert und ansprechend durch ein Kurzprofil präsentiert. Einige dieser Kandidaten waren aktiv auf der Suche, einen erheblichen Teil davon hätte ich jedoch mit herkömmlichen Recruiting-Methoden nicht erreicht.


Mit allen 14 Kandidaten führten wir ein telefonisches Interview. Sechs davon lud ich für ein persönliches Kennenlernen ein. Letzten Endes konnte jedoch natürlich nur eine Person den Zuschlag erhalten. Mittlerweile habe ich meinen Favoriten gefunden, welcher kurz darauf seinen Vertrag bei uns unterschrieb.


Besonders gefällt mir als CFO natürlich, dass für weitere Einstellungen aus dem Pool der 14 Kandidaten auch zukünftig keine zusätzlichen Kosten anfallen. Dieses Ergebnis und den damit verbundenen Service erhielt ich zu sehr attraktiven Konditionen.


Eine kompetente Ansprechpartnerin, die immer erreichbar ist


Apropos Service: Die souveräne Begleitung der Kampagne durch meine HR-Expertin möchte ich hervorheben. Diese war stets zu erreichen und auch kurzfristige Änderungen am Suchprofil oder sonstige Anliegen wurden schnell umgesetzt.


Auch die kompetente Vorqualifizierung der Kandidaten durch Frau Rudolph hätte ich nicht missen wollen. Sie verstand es zu jeder Zeit, die Stärken und Schwächen der jeweiligen Kandidaten herauszustellen und präsentierte mir diese in Form eines Kurzprofils; individuell und kohärent. Die optionalen wöchentlichen Analysen und Gespräche zum Stand der Kampagne nahm ich gerne war, denn sie halfen mir, den Kandidatenmarkt besser zu verstehen.


Um die Pipeline weiter zu füllen und eventuell noch Profile für andere Vakanzen zu erhalten, startete Zalvus sogar noch einen zweiten Anzeigen-Lauf. Diese Ergebnisse, sowie den beschriebenen Rundum-Service, bekam ich bei anderen Personalberatungen nicht. Ich freue mich auf die nächsten gemeinsamen Projekte.


Thomas Peter // W. & L. Jordan GmbH


 


 —


Den nächsten Artikel nicht verpassen:

zum Newsletter anmelden


 —


Woher wir das alles wissen?

mehr über ZALVUS erfahren


 —

Teilen macht's noch besser!

Von:
Thomas Peter